🔎 SEO Suchmaschinenoptimierung | Nr. 83

Obwohl SEO seit Jahren ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings ist, ist es immer noch ein komplexes Thema, das viele Fragen aufwirft. Wie funktionieren Suchmaschinen wie Google? Wie können Unternehmen ihre Website so optimieren, dass sie auf den oberen Plätzen in den Suchergebnissen erscheint? Und wie können sie sicherstellen, dass ihre Inhalte auch wirklich von ihrer Zielgruppe gefunden werden?

 

 

Und in eigener Sache ein Hinweis: DER SEMINAR organisiert auch im nächsten Jahr wieder das Mitteldeutsche Barcamp, Thema dieses Mal ganz aktuell: Die Digitalisierung auf das nächste Level bringen!

Mit Experten und Machern gestalten wir die Zukunft sicher. Am 15.09.2023!

JETZT TICKETS BESTELLEN!

Wir treffen uns am 15. September 2023 im Hbf. Halle. Tickets hier bestellen oder an allen lokalen Vorverkaufsstellen.
JETZT TICKETS KAUFEN!

Thema der Sendung

Wir haben detailliert die Zahlen und Eckdaten auseinandergenommen und einen Fachbeitrag zum Thema bei SocialMediaStatistik eingestellt:

 

Für die Sendung haben wir recherchiert und Zahlen sowie Eckdaten ermittelt, auseinandergenommen und einen Fachbeitrag erstellt. Aus den Erkenntnissen und der Auswertung zum Thema haben wir eine tief gehende Analyse mit Take-away und Mehrwert bei SocialMediaStatistik.de verfasst. Weitere Informationen können bei uns erfragt werden. Einfach einen Kommentar unter dieser Folge schreiben oder uns per E-Mail kontaktieren.

Inhalte der Sendung: Transkript

(Wir lassen die Sendung über das Tool Wit.ai transkribieren – leider nicht komplett fehlerfrei, aber doch interessant zu lesen.)

[0:06] Online-Geister, Radiobenetzkultur, Social Media und PR. Mit Tristan Berle. Hallo. Und Christian Alner.

[0:15] Music.

[0:23] Heute geht es um O.

[0:28] Hallo und herzlich willkommen zu Folge dreiundachtzig. Der Online-Geister aus dem Studio im wunderschönen Halle an der Saale. Und wir kommen gleich zum Thema, Online-Geister, Thema der Sendung.

[0:41] Und wie immer unsere drei Hinweise, wir geben hier einen ersten Impuls zum Thema, für Feedback sind wir immer erreichbar und alle Infos zur Sendung bei Onlinegasse dot com, Social Media Statistik DE unter der Seminar Mediathek.
Sehr wenig Vorgeplänkel für ein Wort, das von dem wahrscheinlich gar nicht so viele Leute gehört haben oder ein Begriff SIO, für Search Engine Optimation genau. Und damit werden wir jetzt gerade im Bereich der letzten paar Folgen ziemlich technisch, finde ich Ja, es wird eine echt nerdige Folge.
Da auch gleich für den Unterschied, wir haben da eine Statistik, also äh Quelle bei Social Media Today, Originalquelle bei denen muss ich gerade nochmal scrollen, das war, Bei gewesen äh also ein wir haben’s jedenfalls ähm bei uns jetzt unter Social Media Statistik DE, einsortiert und gefunden äh für die für die Ansichten und ja lange Rede kurz Sinn. SEO kennt man das überhaupt, da machen sich äh ziemliche Ja, ziemliche Wunden auf zwischen Business und Non-Business-Owners, also zwischen Geschäfts- und Nicht-Geschäftsleuten.
Ja, bei den Businessordern äh sind äh über die Hälfte der Befragten zumindest äh familiär, sehr äh sehr vertraut Mhm. Ähm größtenteils vertraut, genau. Also es sind 29 Moistlie, 25 very familiar deutlich mehr als die Hälfte und dann nochmal 20 Prozent Sunwood-Familie, so ein bisschen vertraut.

[1:59] Und nur knapp 1 Prozent überhaupt nicht vertraut. Die kennen das gar nicht. Genau also der die große Mehrheit, sagen wir mal so lockere drei von vier Leuten, die Geschäftsleute sind, die Unternehmerinnen sind, die kennen den Begriff, können damit was anfangen bei den Nicht-Geschäftsleuten nicht Unternehmensleuten, da ist jetzt die Frage, wie das unter wie dort wird unbedingt, aber ähm da sind’s vor allem, also da sind wir bei fast 30 Prozent, die es überhaupt nicht kennen beziehungsweise auch etwa dreißig Prozent, die es halt irgendwie schon mal also fast schon andersrum ähm im Gegensatz zu den Businessordnern. Ähm, Schreib uns doch mal Kommentare haben wir nicht, aber auf Twitter.

[2:41] Artikel, da gibt’s Kommentarfunktionen nein. Ja, sei der Erste, der uns unter den Kommentar schreibt. Das hilft unserem See. Wisst ihr, macht jetzt Pause, wenn ihr auf der Internetseite hört äh und schreibt rein, wisst ihr, was SEO ist?

[2:57] Suchmaschinenoptimierung. Wenn man die Abkürzung kein weiß, wofür sie steht, kann man vielleicht schon ungefähr wissen, in welche Richtung das geht, aber ich glaube ist noch mal eine ganze Ecke komplexer als einfach nur, ja, wir optimieren, dass wir gefunden werden. Genau deswegen, ich Nehmen wir’s mal eine Seite aus dem Buch von der Feuerzangenbowle. Jetzt stellen wir uns mal ganz dumm, Also was ist ein SEO an sich überhaupt erst mal? Ähm grob kann man SEO und Sea bei SEM unterordnen. Soweit alles klar, Aber nee.

[3:32] Also wir wir sehen uns, wir lieben unsere Abkürzungen offensichtlich, also SEM Surch Angine Marketing. Okay. Also es wäre einfach diese spezielle Marketingform, die sich halt eben mit Suchergebnissen bei Suchmaschinen auseinandersetzt und das lässt sich halt eben unterteilen in SEO, die Search Engine Optomization, wo es darum geht, organische Suchergebnisse zu puschen und Surch Engine, Advertising, wo es einfach bezahlte Werbung ist. Geld und tauchst ganz oben in so Ergebnissen auf, weil du untergegeben hast. Genau. Nicht nur Google, aber vor allem Google, denn Marktanteil von Google und Suchmaschinen, wie viel 90 Prozent? Ja, was meinst du?
Siebenundneunzig, achtundneunzig? Ja, das ist sogar sehr gut geschätzt. Okay. Also jetzt natürlich für einen deutschen Sprachraum, also Deutschland jetzt äh angeschaut, also Es gibt verschiedene statistische Äußerungen, also da habe ich zum Beispiel Daten bei der World Wild Rap Foundation gefunden, wo man auch solche Übersichten mitbekommt et cetera PP. Äh verlinken wir euch alles in den Showlustic Film und ähm da sind die ist die Quellenlage.

[4:31] So dass gesagt wird Google hat Marketing irgendwas um die 95Prozent aber es tauchen auch andere Suchmaschinen auf, die mit dem Google Algorithmus arbeiten.
Also gibt’s nämlich noch vier echte Suchmaschinen, die überhaupt eine Relevanz haben. Alle anderen Suchmaschinen, die so existieren, spielen entweder überhaupt keine Rolle. Rein statistisch oder sind eben keine echten Suchmaschinen, sondern sogenannte Metasuchmaschinen. Auch ein anderes Interface für Google Algorithmus.
Oder beziehungsweise die haben halt eben keine eigene Datenbank, also der sogenannte Index.
Ist halt einfach diese zentrale Datenbank. Man kann’s von mir aus auch gerne Algorithmus nennen oder wie auch immer. Ähm aber der Algorithmus ist ja nur die Art und Weise wie gesucht wird. Die Datenbank, das sind ja die Informationen, aus denen heraus vier verschiedene Datenbanken, aber dann eventuell nochmal andere Algorithmen, die so Ergebnisse bestimmen. Äh nee, so kompliziert muss das, genau, also es gibt da eben vier Organisationen, ihren Indizes beziehungsweise ihren Algorithmen, die halt auch eine Rolle spielen. Genau.

[5:33] Dock tac go. Nein, das ist ein eigenes Ding. Nein, äh nicht festliche Welt denken, global denken. Aus China? Ja.
Bei du aus China. Jandex aus Russland. Ah ja klar. Das sind die, Also zusammen mit Google und Bing sind Jandex und Beidou weltweit die einzigen vier noch echten Suchmaschinen, also die halt wirklich sich die Mühe machen, das gesamte Internet zu crollen, wie sich das fachsprachlich nennt, also halt eben mit entsprechend automatisierten Programmen, sogenannte crawle oder Bots. Mhm. An der Stelle, dass die halt eben regelmäßig bestimmte Webseiten aufrufen, quasi eine Art Screenshot von machen, dass bei sich in der Datenbank abspeichern, weil ja auch aktuelle Ergebnisse angezeigt werden, müssen eine Webseite bleibt ja nicht statisch. In der Regel, die wird ja immer mal wieder aktualisiert.

[6:22] Zum Chor rumschicken, also manchmal wird das mehrmals täglich gemacht, kommen immer auf die Webseite an, manchmal nur alle paar Wochen oder Monate, je nachdem, wie häufig auf der Webseite sich was tut, Schrägstrich wie beliebt die Webseite auch ist Aufrufzahlen angeht. Die Wikipedia beispielsweise wird mehrmals täglich aufgerufen, aber nicht alle Teile der WGpedia. Es kommt dann immer sehr stark auf die Unterbereiche bei den Wikipedia an ab. Das wird dann schon sehr sehr technisch Zusammenfassung jedenfalls vier im Normalfall ist alles Unternehmen, äh die gibt es weltweit noch, die halt echte Suchmaschinen betreiben und du hast schon Duck Dago genannt, es gibt ja auch Yahoo, Ecosia und vergleichbare Anbieter. Die sind irrelevant oder benutzen die eine von denen?
Die sind entweder statistisch irrelevant ähm oder haben halt, wenn sie einen eigenen Sucheralgorithmus finden, da tut das zum Beispiel, die sind aber halt eben statistisch sinny im Bereich 0,Prozent Marktanteil.
Also in Deutschland zum Beispiel hat Duc Dago wirklich null Komma Prozent Marktanteil. Äh und das hat eben der größte Konkurrenz von Google mit seinen so fünfundneunzig bis achtundneunzig Prozent ist halt eben bing von Microsoft mit drei bis 5 Prozent. Mit einer Standardsuchmaschine im äh Edge Browser ist und die paar Leute, die sich nicht die Mühe machen, ah ein Boss zu installieren haben halt Edge Schmidt.

[7:31] Genau und daneben gibt’s auch noch einige weitere, wie zum Beispiel Ecosia oder Yahoo, aber die zählen effektiv zu Bingen mit dazu, weil die halt eben als Suchgrundlage die Bing Engine verwenden. Ach, ich dachte Ecosia wird Suche, Grundlage nee, das Woll, also hatte man mal am Anfang ganz kurz, aber dann hat Google sich dagegen äh irgendwie gesträubt und dann ist halt eben Ecosia zu Microsoft rübergegangen. Die haben zwar jetzt auch angefangen, ihre Suchergebnis bei Ekose sicher als eine nachhaltige Suchmaschine auch vermarktet, haben zwar angefangen, ihre Suchergebnisse anzupassen und zu verändern.
Ähm also hat eben eher so auf ähm nachhaltige grüne Suchergebnisse anzupassen und zu verändern, ähm aber schlussendlich sind halt eben die Grundlagen des Suchergebnisse weiterhin alles das, was halt eben bin an Datenbank hat. Also Ecosia hat keine eigene Suchergebnisdatenbank. Die kriegen alle ihre Informationen von wegen auch Yahoo, die waren ja in den Neunzigern das Synonym für Suchmaschine gewesen, die haben seit Jahren auch keinen, eigenen Algorithmus mehr, keine äh keinen eigenen Index mehr, kriegen auch alle Ergebnisse von wegen. Also Yahoo ist einfach nur ein aufgemotztes Bingen, könnte man sagen.
Okay, aber wie kommt es jetzt, dass äh Bing so eine, eine andere Datenbank hat als Google und wie kann man es schaffen besser in diese Datenbank reinzukommen, weil die Bach bilden ja einfach nur das Teil ab, wie es ist oder nicht, Jein, es kommt immer so ein bisschen drauf an, ähm wir halt gesucht wird. Es ist ja auch in der Realität so, ob du jetzt.

[8:58] Mit einer bestimmten Art und Weise, wenn du jetzt keine shoppen gehen möchtest und nach irgendwelchen bestimmten Lebensmitteln so was suchst oder das ja auch total chaotische Systeme oder du läufst die Gänge alle von vorne nach hinten Reihe ab oder von links nach rechts eine Reihe ab. Das ist ja dein Suchsystem.

[9:14] Vorgehst, wenn du was finden möchtest, aber keine Ahnung hast, wo es ist. Mhm. Und ähm genauso gehen halt eben auch die Suchmaschinen unterschiedlich vor und kriegen ergeben äh ne und geben deswegen halt auch unterschiedliche Suchergebnisse mit raus. Das hat vor allem den großen Hintergrund bei Google und bei Microsoft an der Stelle, warum die beiden halt eben Konkurrenten sind, schlicht und ergreifend, weil Dominanz im Internet. Also äh, Jan Deck spielt eigentlich nur in Russland wirklich eine große Rolle oder halt eben so bei slavischsprachigen Bevölkerungsschichten, da hat’s eine gewisse Relevanz, äh bei du halt vor allem Festland, China dort halt eben durch die Great Firewall, ich verweise da auf unsere China Episode, die wir schon mal produziert haben. Äh da wird ja alles zensiert, was nach China reinkommt, Google hatte mal unter dem Namen Dragonfly ein paar Jahre dort eine Suchmaschine betrieben, aber das auch irgendwann einfach eingestellt, weil sie’s schlicht nicht gelohnt hat. Äh denn es ist ein Schweineaufwand, äh so ein.

[10:05] So einen Index zu betreiben. Äh du hast ja im Grunde ähnlich wie äh du kennst es vielleicht bei dir ausm Studium mit den äh ganz mit der Korpuslinguistik. Corporate Solche Daten quasi, aber da gibt’s noch eine Person, die entscheidet, das ist mit bei uns also oder es ist zu lange her Also das Corpus ist einfach nur eine Sammlung von diversen Quellen, die jetzt zum Beispiel bei der Linguistik einfach dann äh durchgesucht werden können, wenn’s vielleicht um Bedeutungs, Begrifflichkeiten geht oder sowas. Also halt eben welches Wort hat, was für eine Bedeutung wir das jetzt nur auf der ausgenutzt okay genau und dann Datenbank zu und das entscheiden dann wiederum Personen, was man da mit rein und was nicht. Das Werk ist irrelevant, das liegt raus Genau, nach demselben System arbeitet halt eben auch Google, beziehungsweise arbeitet Bing. Äh warum wie gesagt, dass diese beiden Suchmaschinen gibt, schlicht und einfach Konkurrenzverhältnisse.

[10:55] Punkt aus, also immer noch die äh die Haupt äh Hoheit, was Personal Computers angeht. Mhm. Das sind die meisten halt einfach Windows PCs. Genau und seit dem Einbau von Tschetschi BT durch so eine ähm, durch so eine AP äh bei der Biegensuche, da hat’s ja auch äh an Bedeutung nochmal ein bisschen gewonnen. Es ist zumindest reingekommen wieder. Also hat da auch so diesen Hintergrund, denn äh bin selbst, ist nämlich ein defizitäres Geschäft von Microsoft. Die verlieren damit Geld.

[11:24] Microsoft macht mit Bing keinen Gewinn. Die müssen das querfinanzieren mit anderen Geschäftsbereichen, aber sie haben sich halt eben seit zweitausendneun, wo Bingen an den Start gegangen ist, hat gesagt, ja, wir haben dadurch aber eine Alternative zu Google, wenn halt eben Google irgendwann strauchelt oder irgendwelche Gesetze kommen, die die Marktmacht beschneiden, immerhin hat jetzt vor Kurzem auch unser Bundeskartellam mal kapiert, Google Übrigens auch Microsoft jetzt zum Ausstrahlungszeitpunkt, äh könnte vielleicht äh eine Mark beherrschende Stellung einnehmen in gewissen Bereichen. Das sollten wir uns mal anschauen Denn wie gesagt, 98 Prozent Marktmacht, also ja, wenn das kein Monopol ist, dann weiß ich auch ehrlich gesagt nicht.
Da müsste man super streng sein äh sagen. Erst bei 100 Prozent ist er Monopol. Du hast nur zwei Prozent die Konkurrenz machen. Und faktisch eigentlich nicht. Ja aber so mal ein ganz anderes Thema, das sind jetzt schon wieder, das sind schon wieder Wirtschaftspolitik, Wir sind ja reden über CEO. Wie.

[12:18] Sie ist im Geschäftsführer eines Unternehmens auf die Küchen äh Maschinen egal. Ja, das gibt’s teilweise auch, aber das ist nochmal ein ganz anderes Thema. Ähm.

[12:31] Also es gibt Leute, die entscheiden, was man rein, was ist relevant oder eben der Rhythmus in dem Fall, bei Google, Datenbank und mhm. SEO ist jetzt quasi die die Vorgehensweise, wie wird man eher in die Datenbank aufgenommen Mhm. Und wie lernt man am Ende bei den Suchergebnissen möglichst weit oben? Weil es den Running Gag äh Windows Seite 2Dogelsuchergebnisse bist, existierst du nicht Keiner klickt auf Seite zwei, bloß hat der Eintritt für die Ergebnisse, wenn da jetzt dabei ist, Pech gehabt. Genau, also wenn wir’s, Erst mal vor der Definition zusammenfassen müssen. Also in Deutschland reden wir sowieso bloß von Google, also Deutschland ist Google-Land. Ja. Das ist definitiv die große Suchmaschine. Das ist es, also das ist für uns dadurch schon mal ein bisschen einfacher als SEO, das ist auch gleichzeitig die Berufsbezeichnung. Du bist dann eben Search Angel Optimizerin, arbeitest halt bei der Search Angel, also SEO ist die Tätigkeit und die Person, die SEO, was er machen soll. Sozusagen, genau und äh Der SEO hat dann in Deutschland auf jeden Fall den Vorteil, wir müssen uns effektiv nur mit Google auseinandersetzen und äh SEO oder eben Suchmaschinenoptimierung, heißt einfach nur eben sexy für Google sein, dass wir halt eben mit unseren Inhalten, die wir auf unserer Webseite oder sonstigen Website ähnlichen Plattformen, es kann auch ein Forum, Mediathek, sonst was sein, dass wir da halt einfach relevant wichtig und attraktiv genug sind, um halt eben auf der ersten Suchergebnisse zu landen und Punkt aus.

[13:55] Ja, äh nicht über eine Suchmaschine, aber über einen Algorithmus gefunden, habe ich die beiden Disco-Ensemble und äh die haben aus dem Thema vom geliebten deutschen Film das Boot ein eigenes Lied geschrieben, und auch einfach nur genannt das Boot Das Boot von der Band Disco Ensemble und dieser kurze Musikunterbrechung sind wir zurück bei Radio und bei online Geistern unser Thema. Onlinegeister, Thema der Sendung.
S I O Suchmaschinenoptimierung. Ähm wir haben kurzen Einstieg in Suchmaschinen gegeben In der ersten Hälfte und jetzt wollen wir genauer darin einsteigen, wie man die eigentlich optimieren kann, was es denn da zu optimieren gibt. Ähm manchen Folgen haben wir einen Experten uns eingeladen, interviewt, die sehr viel zu erzählen hatten ähm in den meisten anderen Fällen äh liest Christian sich irgendwas an und kann das dann möglichst gut wiedergeben, aber heute hast du ja wirklich sehr viel Erfahrung an sich mit SEO.
Das ist eigentlich die Sache, die Unternehmen hauptsächlich haben wollen. Bei Google auf Platz 1 landen.
Bin auch als Hochschuldozent seit mehreren Jahren auch in dem Bereich mit unterwegs, jetzt im Sommersemester zum Beispiel erst wieder ähm zwei Seminare zum Thema sind in Planung, einmal ganz klassisch, sehe und einmal im Kontext von äh Website Lokalisierung, also was halt eben verschiedene Sprachen und Anpassungen, so was mit angeht, denn im Grundlegenden ist SEO halt eben wirklich die Anpassung einer Webseite.

[15:15] Meine ich wirklich diesen Webseite im ganz allgemeinen Sinne, denn rein technisch ist ja Facebook früher auch nur eine Webseite gewesen.
Dieses sozialen Netzwerk ist einfach nur eine WW-Adresse. Und wie wäre das ein Können indexiert sein, sprich die können den Boards bei den Suchmaschinen sagen, hier, Schau dir alles an, was ich auf meiner Webseite habe, alle Unterseiten, viel Spaß, dass ich dann halt eben mit den Inhalten gut platziert werde. Auch im Social Media Bereich Pinterest macht das Twitter macht das diesen komplett Suchmaschinen indexiert, das heißt ich kann einen einzelnen Tweet auch bei Google finden, wenn das halt eben das relevanteste Ergebnis ist.

[15:47] Andere Webseiten, wie zum Beispiel Facebook oder Instagram, die gehören auch dazu, die sperren die Superschienen größtenteils aus, weil sie halt eben selbst eine Konkurrenz zu den Suchmaschinen sein möchten.
Ob das immer klappt oder nicht, das ist jetzt ein anderer Firmenpolitik. Da nicht nicht gefunden. Ja, auf jeden Fall gefunden werden will. Also das mir jetzt erst einfällt, sind Onlineshops teilweise sehr spezifisch, äh werden können, äh die natürlich hauptsächlich Geld verdienen, wenn jemand die Produkte online sucht.
Shop stößt. Äh da gibt’s auch Studierenden äh Jobs. Ich bin auf einen gestoßen, ey, wie kann ich mit meinem Sprachstudium Geld verdienen? Die wollten dann hier als eine Industriefriedöse. Schreibt mir bitte Werbetext dafür, in dem fünf Mal das Wort Pommes vorkommen, Friteuse, heißes Feld, Sauberkeit, ich weiß es nicht mehr, es ist ewig her. Äh ja und am besten noch in einer bestimmten Reihenfolge ja. Macht der Text was her und so entstehen auch viele Texte, wenn auf irgendeinem Onlineshop guckst, die die Beschreibungstexte für die Artikel oder für den Job, die sind alle so beschrieben, dass da zehnmal das Wort Uhr drinsteht, bequeme, schicke, super Uhr für für Uhrenshop Punkt com oder so.
Okay ähm darf ich das so in der Sendung sagen, dass das total Bullshit ist heutzutage? Du darfst ja alles sagen. Ähm also lange Rede, kurzer Sinn, Prinzipiell ja stimmt es schon, wenn ich natürlich unter einem bestimmten Schlagworte, also mehr bei einem Keywords, was ja immer nur Schlagworte sind? Ich meine, wenn ich bei Suchmaschine und das ist ja vor allem Google irgendwas eintippe, dann sind’s ja einfach erstmal irgendwelche Schlagworte. Es sei denn, ich benutze die Sprachassistenten, dann formuliere ich ja schon ein bisschen anders.
Das ist auch nochmal ein ganz wichtiges Update bei Google vor ein paar Jahren gewesen, als die ganzen Sprachassistenten groß aufkamen, weil wir anders sprechen als wir schreiben im.

[17:16] Und ähm da zum Beispiel hat eben auch verschiedenes noch mal angepasst werden musste, einfach für den ähm ja für den Suchalgorithmus per se, aber stark und einfach runtergebrochen, geht es halt eben darum, wenn ich jetzt eine Webseite oder Webseiten habe, möchte ich zu einer sogenannten.

[17:32] Werden, also einfach die Autorität schlechthin zu diesem bestimmten Thema. Also Wissenssammlung, Wikipedia ist die Aufgabe designt, weil die steht fast immer ganz weit oben bei Google, wenn nicht zu irgendwas irgendwas suche.
Wikipedia Eintritt hat. Genau, die Wikipedia ist auch ein gutes Beispiel für so ein, ich sage mal, gerne Goldstandard, äh was halt eben Suchmaschinenoptimierung angeht, weil die Wikipedia unfreiwillig seit über 20 Jahren Suchmaschinenoptimierung betreibt. Dadurch, dass sie halt eben ein Lexikon sein wollen im Onlinebereich, ist ja die Logik was eigentlich, man hat halt eben einen Eintrag zu einer bestimmten Thema sprich eine einzelne Seite. Das wäre dann im SEO-Sprech eine sogenannte Landing-Page, wenn ich halt eben nach meiner Suche auf dieser Seite lande Landingpage, also wortwörtlich zu sehen, dann, habe ich halt eben zu einem bestimmten Thema was gesucht, sei das jetzt, weil der Zitronen so zyklus in der Biologie first Franz irgendwas äh oder welches Thema auch immer oder ein Backrezept. Ähm da kommt ja nicht immer die Wikipedia zu aller oberster Stelle. Also was.

[18:31] Die haben sich ja genauso SEO optimiert, weil die halt eben alle relevanten Punkte zu einem Thema möglichst Also erstmal möglichst viel gesammelt haben und natürlich auch möglichst konkret gesammelt haben. Also wenn’s zum Beispiel darum geht, wie backe ich Teig, äh wie wie stelle ich Teig her? Dann geht’s ja nicht nur um Teig an sich, sondern es ist meistens speziellerseits ein Hefetalken, ähm Roggenmisch, Sauerteig, was, also hat eben eine bestimmte Art, gleich ein Untertyp an der Stelle. Denn das nehme ich gleich den nächsten Punkt, eine in so was ganz allgemeinem zu werden, das hat häufig auch nicht den großen Nutzen. Es geht nämlich darum, in einem bestimmten Nischensegment.
Zu werben. Also dass ich mir halt eben nicht sowas Allgemeines raussuche wie halt eben Teig, sondern eben was spezielleres wie zum Beispiel Sauerteig.
Spezialisierung oder dass ich jetzt halt eben nicht einen solche Blog aufmache zum Thema Neuseeland, sondern das da konkurriere ich mit einem gesamten Land an der Stelle am Ende um die Suchergebnisplätze. Ähm sondern es ist halt eben das spezialisiere.

[19:29] Eine beispielsweise zum Thema äh kein Landschafts-Backpacking Urlaub in Neuseeland.
Irgendwas in diese Richters, sehen Neuland, in Neuseeland. Also das ist halt eben spezialisiere und spezifiziere. Schauen, dass man sich nicht also zu stark spezifiziert, aber ist mal so eine gewisse Schlagrichtung ist auf jeden Fall gut, aber nicht zu allgemein, nicht zu speziell an der Stelle, aber wie bei der Evolution im Grunde, so Darwin lässt grüßen, ist das halt eben diese gute gute Ausrichtung an der Stelle Warum ist zuspezifisch nicht gut? Weil wenn ich jetzt exakt äh Wanderwegbeschreibungen äh in der Nähe diesen einen Berges in Neuseeland suche.
So eingebe dann gibt’s da einfach nix oder wenn das da etwas gibt, was genau ein Blocktext, der genau diese beschreibt, wird er mir nicht angezeigt. Ist der zu spezifisch? Also wenn ich’s zu stark spezifiziere, habe ich vielleicht einfach eine zu geringe Zielgruppe an der Stelle überhaupt interessiert, Ähm denn wenn ich SEO betreibe, mache ich das meistens ja aus beruflichen Gründen. Das heißt, ich möchte ja, dass zum Beispiel mein Online-Shop gut gezeigt wird. Wenn ich jetzt halt eben zum Thema Backpacking Urlaub in Neuseeland jetzt einen Blog betreibe, dann will ich vielleicht auch parallel in einem Shop irgendwelche Backpacking äh Equipment Sachen verkaufen und Da kann ich halt eben schon, das hat eben spezialisiert machen auf Backpacking Reisen bezogen, aber ist halt eben jetzt vielleicht wirklich nur für einen ganz bestimmten nörseeländischen Berg oder sowas mache.

[20:46] Gehen, vielleicht wie viele Leute im Jahr hoch, die auch Deutsch sprechen und dann hat eben mein in meinem Shop irgendwelche Sachen kaufen, also das mache ich halt eben Speziell bringt nix zu Allgemeinen, da ist einfach die Konkurrenz zu groß und also speziell da habe ich zu wenig Leute, die ich nicht jetzt nicht gefunden wird, sondern es wird nicht oft gefunden, weil auf jeden Leute danach suchen.
Dieser wirklich äh knallhart berufliche Fokus. Ich kann natürlich auch SEO privaten betreiben, wenn ich lustig drauf bin, aber ist ja die Frage, wozu, an der Stelle. Es ist ein Aufwand mindestens ein zeitlicher und auch sonstiger Ressourcen. Richtig gut, wenn man Leute in einem Blog anklicken. Irgendwo so ein ähm zumindester Anspruch, den du dann an dich selbst hast. Also aber die Idee ist halt, das Ziel ist halt eben halt zu werden, das ist der Fachbegriff dafür, also halt eben wie große Autorität, also wenn Wenn Leute Backpacking eingeben in was für egal was für ’n Kontext dann tauchst du halt eben mit deinem Schlagwort auf. Ähm oder ich mein Fall, wenn das Thema Datenschutz in Sachsen-Anhalt oder Thüringen aufploppt, dann sollte ich hoffentlich mit meiner Webseite auftauchen.
Passt auch an vielen Stellen sehr gut. Also ich habe da auch äh von meinem Datenschutzbeauftragten schon auch sehr gut SEO-Optimierung betreiben können. Die könnt ihr gerne mal Datenschutzbeauftragter Magdeburg, Datenschutzbeauftragte Dessau oder sowas eingeben. Da komme ich stellenweise schon vor den Stadtdatenschutzbeauftragten, also vor den offiziellen Behörden, die sich darum kümmern.

[22:01] Ich habe halt eben auch dort eine Spezialisierung. Das wäre jetzt einfach dann so ein Beispiel für SEO-Optimierung, halt eben Jobbeschreibung und Stadt, so wie Friseur Berlin ja. Anwalt, München, was halt eben Dönerladen Braunschweig.
Was halt eben vor vermutlich von den Leuten eingegeben wird in der Suche. Und das ist dann nämlich der nächste Punkt, diese Keyword und die Keyword-Optimierung. Also das sogenannte Targeting, also einfach dieses eben Einschießen auf die Zielgruppe. Wer, Interessiert sich überhaupt für meine Themen und was machen die Leute dann damit? Da gibt’s auch ähm drei grobe Kategorien an der Stelle.

[22:33] Bei den Keyboards, es werden einmal informationale, navigationale und transaktionale Anfragen. Die Namen erklären’s teilweise schon bisschen informational. Es hat einfach nur, ich will was wissen. Ja. Dann bin ich weg.
Ich will irgendwohin und dann bin ich weg und transaktional, das ist eigentlich für die meisten Unternehmen das Interessante, da geht’s um, ich will was kaufen. Transaktion, also eine Transaktion vollziehen, genau. Ähm und da muss man halt eben auch schauen, wie man halt eben die eigene Webseite, die eigene auch Unterseiten, wie gesagt oder Forum oder Shop oder Mediathek je nachdem was es sein soll, also jede Form von Webseite gilt an der Stelle. Ähm worauf ich die halt eben optimiere, also was ist halt eben das Ziel, Was ich halt eben erreichen möchte. Hi. Wie ist das mit dem Infonetz in äh ne? Wissen möchtest Schon wieder vergessen, die du eben genannt hast. Ich möchte was informationale Anfrage mhm. Da ist mir auch aufgefallen, dass Google dich gar nicht mehr also schon auf Seiten lotst aber ganz oft schon die Antwort direkt einfach hinschreibt ohne Verlinkung und dann noch verschiedene Folgefragen nochmal aufklappt. Denn nur mit Quellangabe, das haben wir von der und der Seite aber dann wenn du nur das eine wissen wolltest, klickt es in Google ein und gibt dir die Antwort.

[23:38] Auf der Seite. Eventuell schon konterkontraproduktiv, wenn du als Seite deine Info direkt oben hinschreibst, Google sie einfach rauskopiert und den Leuten gibt, Das wird seit mehreren Jahren auch schon sehr kontrovers bei uns in der Szene diskutiert. Ähm das ist genau das gleiche Problem wie Tschetschi BT und sowas. Da haben wir auch vor 1 zwei Folgen ähm Special zu dem Thema gemacht.

[23:58] Die geben ja auch direkt die Antworten, die also bislang war’s ja so gewesen, Google ist ja eigentlich nur eine Art großes Verzeichnis. Ja. Du suchst irgendwas, kriegst Ergebnisse und rufst dann die Quellen der Ergebnisse auf.
Ganz simpel wie früher irgendwelche Büchereikarteikkartensysteme und dann hast du jetzt halt eben immer mehr diese die Antworten kommen direkt schon in dieser in dieser Maschine selbst, sei das jetzt Google oder sei das so was wie oder halt eben die moderne Variante bei Bing mit dem Bot. Ähm das ist sehr kontraproduktiv, weil dadurch und es wurde auch jetzt schon ein paar Wochen diskutiert, ähm hat eben diese Maschinen diese Systeme, auch diese Unternehmen, äh die dann diese Ergebnisse zeigen, ähm die graben sich damit die eigenen Quellen ab, denn für uns SEOs, für uns Webseiten betreibt, ist es ja nicht mehr attraktiv, ähm halt eben eine Webseite zu erstellen, die ja sowieso nicht mehr aufgerufen wird Gab’s jetzt vor Kurzem auch mal einen ähm guten Vorschlag von Microsoft, die halt jetzt für ihre Verknüpfung schon vorgeschlagen haben, ähm man könne doch, Webseiten, die als Quelle genutzt worden sind für diese Aussage prozentual an entsprechenden Werbeeinnahmen beteiligen.

[25:00] Ja. Wäre dann, also damit würdest du halt eben nicht den Ast absägen, auf dem du sitzt, denn das ist das große Problem bei den Suchmaschinen, auch bei diesen KI-Systemen, dass der halt eben Quellen brauchen, Wir sind dann als Webseitenbetreiber diejenigen, die die Quellen liefern, aber Wir werden halt eben kein Wissen mehr erwähnt, denn unser Mehrwert war ja bislang immer gewesen, dass wir halt eben als eine Quelle auftauchen, dass wir geklickt werden, teilweise gerade wenn’s um irgendwelche Verlage oder so was geht, da äh wird ja auch wirklich Geld eingenommen, wenn so eine Website aufgerufen wird wenn oder auch äh so was wie die VG-Wort beispielsweise äh ja äh da die Textschwester von der GEMA an der Stelle, aber das ist dann nochmal ein ganz anderes Thema. Es wurde eine eigene Folge füllen, Aber das ist so der eine Part oder irgendwelchen Onlineshop, wenn es Leute natürlich auf meine Webseite, komm auf meine Shop kommen und dort was kaufen sollen und wenn die das eben nicht mehr machen, ist es ja für mich nicht mehr attraktiv, das Ganze zu betreiben. Also da gibt’s auch gerade einige Änderungen, einige Diskussionen, was ich vielleicht in Zukunft wie entwickeln könnte. Ich habe jetzt sehr spezifisch, dass ähm Info.

[25:58] Ne? Informational. Informationale rausgesucht, ähm weil das die die eine Seite eben ist. Die andere Seite wäre, habe ich jetzt Onlineshop noch eine Chance an Amazon ranzukommen zum Beispiel. Wenn ich irgendwas kaufen will, dann ist in der Regel Amazon das erste Ergebnis. Mhm. Weil die einfach der Onlineshop schlechthin sind. Da du kommst am Amazon nicht vorbei. Aber Amazon hat übrigens auch, als die 90er gestartet haben, erstmal SEO betrieben, als dann die Suchmaschinen langsam relevante Boden, der Name Amazon an sich kommt, nämlich auch daher war der nämlich mit A anfängt und ein Alphabetischen Listen, dadurch halt immer sehr weit oben gewesen ist denn das war ja früher so gerade so Neunzigern, Anfang 2000 noch relativ häufig gewesen, dass du dann irgendwelche alphabetischen Listen teilweise hast mit äh verschiedensten Webseiten äh aber auch dann halt eben später, als sie so eben mit ihren Büchern, da haben’s auch so Rezensionen geschrieben und et cetera ppia soll auch sehr viel Content sehr viel im Fleisch bei die Rippenpreis und Klick und ja. Denn du brauchst eben schon auch ähm einfach Inhalt an der Stelle, um da relevant zu werden, aber da würde ich gleich nochmal drauf eingehen. Ja genau. Nee, ich nur noch darauf hinaus lohnt es sich noch als Onlineshop, wenn du nicht sowieso superspezifisch bist, also Amazon ist ja wirklich das Allgemeinste was ein Onlineshop sein kann. Die haben, fast alles kannst du da eigentlich finden. Ähm manchmal wenn ich was relativ spezifisches suche äh dann komme ich irgendwo anders hin. Keine Ahnung, es gibt irgendwie Druckerpatronen Punkt DE, die bieten dann wirklich Druckerpatronen an, Patronenshop bei dir und nicht bei Amazon.

[27:18] Ja genau eingefallen weil, Egal ähm und habe ich als nicht so spezifischer Shop noch eine Chance mit guter SEO über Amazon rüberzukommen?
Ja hast du weiterhin, deswegen hatte ich ja gemeint mit Nischenwebsite und deine darin werden in diesem entsprechenden Nischenthema. Denn ich meine sowas wie Bücher verkaufen als im Shop Das ist von Amazon seit Jahrzehnten inzwischen dominiert. Ja. Aber halt eben entsprechend äh äh Nischenliteratur anzubieten sowas wie äh kein Cyber Punk Romane oder sowas Das ist ja schon äh ist ein Subgenre der Science Fiction ja bereits, dass wir also eben sagst, okay ich spezialisiere mich, Stichwort Fachbuchhandlungen. An der Stelle ich mich auf dieses Thema und das geht halt eben mit Chance.
Online weiterhin auf Cyberpunk Literatur, Gehörbank ein, dann tauchtun äh Bücher Punkt com auf und nicht Amazon. Genau. Ausgedacht.
Vielleicht gibt’s die ja wirklich, das ist immer so eine Sache. Also ich habe auch schon ähm paar Webseiten mit erstellt gehabt, wo ich dann halt eben einfach nur solche allgemeinen Begriffe eingegeben habe. Denn es gibt immer auch irgendein Thema, was noch nicht besetzt ist, aber deswegen manche halt eben mit spezialisieren, aber nicht zu sehr spezialisieren, denn wenn das Thema irgendwann nicht mehr relevant ist, nur Bücher von einem Autor.

[28:30] Also kein, wenn ich jetzt äh JK Rolling äh Sachen nur verlege und dann gab’s seit verschiedenen Jahren auch äh durchaus kontroverse Diskussionen über diese Autoren habe ich jetzt vielleicht Probleme an der Stelle bekommen, weil keiner mehr mein Bücher kaufen möchte oder weil ich vielleicht jetzt auch ins Zentrum von sonst was mit reinkomme et cetera aber, Das ist halt eben die grundlegende Idee, also schon spezialisieren diese großen allgemeinen Themenblöcke, die sind seit Jahren abgegrast, da sind groß internationale Konzerne, die setzen sich auf entsprechendes drauf äh und dominieren das Ganze dann, aber halt eben so entsprechende kleinere Nischen. Das kann man sich wirklich so eben vorstellen ähm wie in der Evolution, dass halt eben kann die äh großen langen Zeuge oder so was, die äh treten alles groß platt, aber halt eben so den kleinen Nischen, wo die jetzt vielleicht nicht hinkommen mit ihren großen Modernern. Da kannst du durch die äh Ritzen äh Genau, also geistiges Bild an der Stelle und irgendwann, wenn die Großen vielleicht mal ausgestorben sind, dann kannst du selbst auch größer werden, weil dann der Platz da ist.
Größeres Gehör entwickeln, Werkzeuge herstellen und den beliebten beherrschen. Ja, also diese Evolutionsmetapher trifft bei SEO wirklich auch sehr gut zu an der Stelle, diese Logik ist da auf jeden Fall also dann konkret deine Nische füllen, die nicht zu spezifisch ist, aber auch nicht so wahnsinnig allgemein, dass du im Prinzip Amazon zwei werden willst, ähm aber dann reicht es dann auch schon quasi, das Angebot äh zu haben an Informationen oder eben an Sachen, die du verkaufen möchtest ähm und klare Schlagwörter. Also du musst jetzt nicht selber Punk 20 Mal auf der Seite erwähnen Einmal prominent und die paar Bücher, die man als Standard-Werk ansehen würde und wenn da jemand Shop sucht, bleiben wir bei dir.

[29:56] Genau, aber das ist äh nur einer von vielen Faktoren. Also es gibt Drei Schwerpunktbereiche, in denen sich äh historisch eigentlich zwei. Ich habe dann mal so einen Dritten aufgemacht vor ein paar Jahren. Äh der neben on page und off page, finde ich persönlich, die Semantik seit eigentlich über zehn Jahren inzwischen sehr, sehr wichtig. Also Kurzfassung onpage ist halt eben alles, was on the Page stattfindet, also sprich die ganze Optimierung auf deiner Webseite selbst. Der Text, den man liest, die Bilder, die angezeigt werden. Genau, aber auch Beschreibungen, als Texte und so weiter. Äh da das wird dann schon sehr, sehr nerdig äh in der Tiefe gehen. Also gern mal eins meiner Signale zum Beispiel suchen. Da können wir uns tagelang mit auseinandersetzen. Aber in einer Kurzfassung halt eben ganze Optimierung, die ich auf der Webseite selbst machen kann, also wo ich selbst auch die Kontrolle drüber habe auf meiner eigenen Webseite kann ich ja machen, weil ich möchte, ich bin Gott meiner kleinen Welt.

[30:41] Wer dann eben auf Webpage als zweite Kategorie also was vor allem zum Beispiel Backlinks angeht oder Erwähnungen angeht. Also wenn halt eben andere Webseiten mich verlinken Auch wenn du andere Seiten verlinkst? Nein, das wäre wieder on pay. Okay. Also du schnell wirst, aber du kannst schauen, welche Seiten zu dir verlinken.

[30:57] Machen. Ich kann zwar schauen, aber vor allem so die Suchmaschine natürlich schauen, dass ich halt möglichst von großen bekannten Webseiten verlinkt werde oder halt eben von sehr, sehr vielen unterschiedlichen Webseiten verlinkt werde. Das darf man sich gerne so ein bisschen wie so ein Straßennetz auch vorstellen, so Stichwort Infrastruktur, wenn halt eben sehr sehr viele Straßen irgendwo hinführen, wichtiger Ort sein, ja, Genauso halt eben bei SEO, wenn hat eben sehr sehr viele dorthin verlinken, wird’s vielleicht eine wichtige Webseite sein. Da würde mich einmal nach Quantität und auch nach Qualität von den Suchmaschinen ähm mitgeurteilt und das Dritte, als würde Kategorie, habe ich jetzt gesagt, Semantik ist jetzt kein in dem Sinne offiziell Bezeichnung, maximal bei mir eine offizielle Bezeichnung. Ähm denn seit 2tausend0dreizehn, da wurde damals der Google-Zoo komplett gemacht, denn ähm zu diesen entsprechenden Schwerpunkten bei gab es Google, Panda by On of Page gab es Google Pinguin und beim Semantikbereich gab es Google Hummingbird als offizielle Updates der Suchmaschine, weil auch die Google Suche ist ja einfach nur eine Software, die muss ja gelegentlich auch aktualisiert werden, gerade halt eben aus verschiedensten technischen Gründen. Und 2013 war da halt ein äh großer Paradigmenwechsel.
Gewesen, wo dann halt eben gesagt wird, okay und jetzt Achten wir halt eben auch auf Kontext, auf Aktualität, auf Beziehungen von Begriffen. Also zum Beispiel, wenn ich jetzt Anfang des Jahres im Frühling, Buchmesse eingebe bei der Suchmaschine, also was gefunden oder einfach was Navigation heißt, Buchmesse Programm eingebe, dann bekomme ich eine andere Buchmesse angezeigt als im Herbst.

[32:20] Leipziger Buchmesse und Frankfurter Buchmesse. Ja. Aber wenn ich einfach nur Buchmesse, Programm eingebe, weil ich die Suchmaschine ja prinzipiell nicht was gemeint ist. Genauso was wie Bank kaufen.

[32:29] Das kann halt eben sein, ich möchte eine Sitzgelegenheit erwerben oder ein Finanzinstitut. Für die Suchmaschine ist es generell erstmal einer derselbe Begriff.
Kann beides gemeint sein. Die Frage sind einfach von der Häufigkeit von der Wahrscheinlichkeit Finanzinstitut, wie viele Leute kaufen und.

[32:46] Da war halt eben 2013 diese große Party gewechselt gewesen, als Google dann auch äh beigebracht bekommen hat als ein Algorithmus diesen Unterschied festzustellen und wodurch durch klassische Corpuslinguistik hier also gewaltige Vorteile für alle Germanisten und Lingusten in der Welt, yeah. Haben wir doch das Richtige studiert und.

[33:02] Um diese Begrifflichkeiten, also halt eben, dass so ein Korpus aufgemacht wird, deswegen ist nämlich auch Google News übrigens äh entstanden, nicht etwa bei Google plötzlich Nachrichten anzeigen möchte, sondern weil sie ihren Suchalgorithmus aktualisiert haben worüber halt eben über Nachrichten denn wie kann ich halt eben wissen was die aktuelle Bedeutung eines Begriffes ist? Wie kann ich es besser wissen als über Nachrichten entsprechend Zeitungen, Magazine et cetera, dass ich einfach so einen Querschnitt mathematisch quasi bilde und dann schaue, okay, dieser Begriff hat aktuell, folgende Bedeutung, also befindet sich in einem sogenannten Wortfeld mit anderen äh Begriffen und wird halt eben wie folgt verstanden, Beispiel sind ja vor allem Begriffe, die eine Änderung erfahren haben im Lauf der Jahre, ebenso wie Corona.
Vor 2020 ja eine Biermarke oder einen Teil der Sonnenatmosphäre oder halt eben einen Teil des Auges gewesen.
Ist es heute nach wie vor, aber wenn du den Begriff eingibst, wirst du vor allem halt eben auf das Virus dieses Namens treffen, genauso auch eben sowas wie zum Beispiel Querdenker. Das hat sich auch äh durch diese entsprechende Protestbewegung in der Bedeutung halt verändert. Sowie diverse andere Begrifflichkeiten. Es passiert stets und ständig in der menschlichen Sprache, aber halt eben, Die Suchmaschinen, dass die das kapieren, das ist noch eine relativ neue Anliege. Aber das ist dieser gesamte Semantikbereich.
Definitiv nicht das letzte große Update, da gab’s noch viele viele weitere, aber das ist eine ganz andere Geschichte, Dann haben wir jetzt ein ziemlich äh tiefen Umbruchschein gegeben, finde ich so SEO, Ja das war’s mit dem Thema.

[34:31] Online-Geister, Thema der Sendung. Heute ging es um SEO Surch Engines Optimation Suchmaschinenoptimierung, Infografiken und alle aktuellen Entwicklungen zum Thema gibt’s auch monatlich in unserem exklusiven zwei-Minuten-Briefing unter Onlinegeister dot com Schrägstrich Newsletter zu abonnieren alle Songs soweit möglich aus der Radio Folge verlinke ich in das, und einen Hinweis für unsere Podcast-Höre, ganz speziell, Onlinegeister wird unter einer creative comments CC bei Lizenz veröffentlicht, also gibt es, teilt es, seid kreativ damit, aber bitte informiert uns vorher. Und dann verabschieden wir uns vom Thema.

 

Moderatoren & Gäste

An dieser Episode haben in zunehmender Follower-Zahl mitgewirkt:

Gespielte Musik in der Radioversion

Für alle Songs, siehe unsere Spotify-Playlist.

Quellen & Links

  • siehe SocialMediaStatistik.de

Erwähnte Folgen

Hören & Download

Back to Top